Über Tangonautics

Authentischer Tango Argentino Intensiv-Unterricht für alle Niveaus

Tango Anfänger: Lerne im modernen Tangonautics Tangostudio München (Nähe Pasing) in entspannter Atmosphäre den unvergleichlichen Zauber des Tango Argentino kennen. Wir machen Dich rundum fit für Deinen ersten Tangoabend.

Mittelstufe / Fortgeschrittene: Du tanzt schon viele Jahre Tango Argentino und hast das Gefühl, nicht weiterzukommen? Ich helfe Dir, Dich von der Figuren-Zentriertheit zu lösen und die Essenz des Tango Argentino zu entdecken.  Verbessere Deinen Tanz unter Zuhilfenahme von Videoanalysen und mit meinem MindMap unterstützten Unterrichtssystem. Profitiere von meinem Know-how und meiner internationalen Erfahrung als Tango-Tänzer und -Lehrer.

Tango lernen mit Freude in München

  • Meine Musik-Ausbildung und meine 5-jährige Ausbildung zum zertifizierten Tango-Trainer, -Lehrer und Choreograph in München und Buenos Aires sind die Basis für solide und authentische Kenntnisse, die wir gemeinsam erfolgreich für Dich umsetzen werden.
  • Bei mir mir endet der Unterricht nicht mit der letzten Tanzschritt – ich sehe mich als Dienstleister und Mentor für meine Gäste. Durch meine Musik-Ausbildung und langjährige Tango-Expertise biete ich nicht nur Tanzstunden, sondern ein umfassendes Lernpaket:
    I
    ch unterstütze Dich mit Videos: Tauche tiefer ein: 4K-Video Analysen sind ein integraler Bestandteil meines Unterrichts. Auf Wunsch stelle ich sie dir kostenlos zum Download bereit, damit du deinen Tango jederzeit weiter perfektionieren kannst.

Willkommen bei Tangonautics – Deinem erfahrenen Tango Argentino Lehrer in München!

Seit über 13 Jahren teile ich als dreifach zertifizierter Tangolehrer meine Leidenschaft für den Tango Argentino und habe mich dabei auf maßgeschneiderten Privatunterricht spezialisiert. Als Dein persönlicher Guide in die faszinierende Welt des Tangos biete ich weit mehr als nur Tanzstunden – ich schaffe eine Brücke zur reichen Tangokultur Argentinien.

Warum Tangonautics?

Tangokultur verstehen: Für Neueinsteiger ist es nicht immer einfach, die Codes und Etikette einer Tango-Milonga zu durchschauen. Als Nicht-Argentinier sind wir alle Gäste in dieser faszinierenden Kultur, die wir nicht von Kindesbeinen an erlebt haben. Genau hier komme ich ins Spiel – als Dein Vermittler und Botschafter des Tango. Mit meiner langjährigen Praxiserfahrung als Tangolehrer vermittle ich nicht nur Schritte, sondern auch den Kodex des Tangos – vom stilvollen Auffordern bis hin zum souveränen Auftritt auf traditionellen Milongas.

Soziales Tanzen erleben: Unter “sozialem Tanzen” verstehe ich das achtsame Miteinander aller Gäste auf der Milonga. Die “Ronda” bildet dabei den Dreh- und Angelpunkt, in dem sich die Tanzpaare harmonisch organisieren. Soziales Tanzen bedeutet für mich, nicht nur für die eigene Partnerin zu tanzen, sondern auch die Dynamik der umgebenden Paare im Blick zu behalten. Wie im Straßenverkehr ist auch hier vorausschauendes Tanzen gefragt – für eine harmonische und respektvolle Atmosphäre.

Warum ist soziales Tanzen wichtig?

Berücksichtigung aller Codigos: Soziales Tanzen bedeutet, alle Regeln einer traditionellen Milonga zu respektieren, nicht nur in der Ronda, sondern auch beim Einfädeln in die Tanzrunde. Der Blickkontakt beim “Cabeceo zwischen Führenden” ist dabei genauso entscheidend wie die Tangueras, die rücksichtsvoll in die Ronda eintreten. Eine kleine Unaufmerksamkeit kann den Abend trüben, aber mit einem Blickkontakt und einer Entschuldigung schaffen wir eine respektvolle Atmosphäre.

Warum Tangonautics wählen?

Für ein harmonisches Miteinander: Auf einer Milonga entsteht eine besondere Stimmung, wenn die Codigos gelebt werden – nicht durch komplexe Figuren, sondern durch das achtsame Miteinander. Anfänger, die die Regeln kennen und danach agieren, sind herzlich willkommen. Denn eine Milonga mit hohem Niveau zeichnet sich nicht durch komplizierte Figuren aus, sondern durch das respektvolle Zusammenspiel aller Tänzer.

Entdecke die Welt des Tango Argentino mit Tangonautics – Deinem Partner für individuellen Privatunterricht und einzigartiges soziales Tanzen in München. Tauche ein und erlebe den Tango nicht nur als Tanz, sondern als kulturelle Bereicherung und soziales Miteinander!

Was bedeutet Tangonautics eigentlich?

“Tangonautics” ist ein Neologismus, abgeleitet von den Argonauten aus der griechischen Mythologie:

Die Geschichte vom Tangonauten ist die klassische Version einer “Mission Impossible”: Der Held muss in Erfüllung seiner Mission “das Unmögliche” vollbringen. Die Geschichte hat alles, was ein Drama benötigt: Helden und Prinzessinnen, Zauberer und Drachen und in seinem Kern eine finstere Tragödie. Darüber hinaus ist es die Geschichte einer großen Fahrt, einer Reise in das Unbekannte.
Je weiter die Reise führt, desto überraschender sind manchmal die Funde und Erkenntnisse, und vor allem: sie können uralte “Gewissheiten” in neuem Licht erscheinen lassen.

Vorb

Die Tango Vita von Andreas

Tauche ein in meine musikalische Reise!

Im Jahr 2002 erlebte ich nach sieben Jahren intensiven Privatunterrichts in klassischer Gitarre und Flamenco-Sologitarre einen tiefgreifenden Moment. Die CD & DVD “La Revancha del Tango” des Gotan Project berührte mich so sehr, dass ich mein musikalisches Schaffen für ganze 18 Jahre (!) aufgab, um mich vollständig dem Tango Argentino als Tänzer zu widmen. Meine musikalische Entfaltung fand fortan im Tango Argentino Tanz ihre Erfüllung.

In den folgenden Jahren durchlief ich zahlreiche Kurse, erhielt Privatunterricht und nahm an vielen Workshops teil, vorwiegend in München und Buenos Aires. Die prägendsten LehrerInnen, die meine musikalische Leidenschaft formten, waren Oscar Busso, Silvio Grand, José Vazquez, Fabián Peralta, Horacio Godoy, Virginia Gomez & Christian Marquez sowie (fast) alle Münchner LehrerInnen.

Meine Reise im Tango wurde weiter geprägt durch bedeutende Stationen:

  • 2009-2010: Abschluss meiner Ausbildung zum zertifizierten Tango Argentino-Trainer & -Lehrer unter der Anleitung von Oscar Busso.
  • 2009: Gründungsjahr von Tangonautics – Tango Argentino München.
  • 2011-2012: Aufenthalt in Buenos Aires, intensive Tango-Arbeit mit renommierten Persönlichkeiten wie Oscar Busso, Silvio Grand, Ariadna Naveira & Fernando Sanchez, Juan Paulo Horvath & Victoria Galoto.
  • 2011-2012: Beginn meiner Ausbildung zum Tänzer, Lehrer und Choreographen unter der Anleitung von Oscar Busso in Buenos Aires.
  • Seit März 2012: Fortführung meiner Ausbildung in München unter der Mentorin Oscar Busso, mit erfolgreicher Erlangung meiner dritten Zertifizierung.
  • April 2014: Gründung der Initiative Tangonautics – Tango Argentino im Allgäu.
  • September 2015: Tango-Unterricht mit Mariano “Chicho” Frumboli & Juana Sepulveda, Michalis Souvleris & Maria Kalogera, Rui Barroso & Ines Gomes auf Kreta.
  • Februar 2016: Gründung der Initiative Tangonautics – Tango Argentino Salzburg.
  • Mai bis Juli 2016: Aufenthalt in Buenos Aires und intensive Tango-Arbeit mit Virginia Gomez & Christian Marquez („Los Totis“).
  • Oktober 2017: Unterricht mit Sebastian Achaval & Roxana Suarez beim internationalen Tango Festival auf Mallorca.
  • Juni 2018: Einladung, Gründungsmitglied der “Asociación de Comunicadores y Promotores del Tango Argentino” in Buenos Aires zu werden – Protango, eine staatlich anerkannte Marke Argentiniens.
  • Februar 2021: Start meiner musikalischen Ausbildung “Tango Gitarre” mit Flavio Romanelli in Buenos Aires, der auch eine Online-Plattform für Tango Gitarre betreibt.
  • Juni 2023: Start meiner musikalischen Ausbildung “Tango Piano” in Buenos Aires.

Diese aufregende musikalische Reise zeigt, dass mein Engagement im Tango weit über das Tanzen hinausgeht. Mit meiner Leidenschaft für den Tango Argentino möchte ich nicht nur als Tänzer, sondern auch als Musiker inspirieren und meine Erfahrungen teilen. Freue Dich auf weitere kreative Projekte und musikalische Entdeckungen!

Der argentinische Profi-Musiker Flavio Romanelli schrieb nach Unterricht mit mir:
“Andreas ist ein wahrer Meister! Ich bin Argentinier und kann mit absoluter Sicherheit sagen, dass er den Tango und die Kultur meines Landes wie nur wenige Menschen kennt (manchmal vermute ich, dass er tatsächlich ein in Deutschland geborener Argentinier ist). Er tanzt seit mehr als 20 Jahren Tango, lebte eine Zeit lang in Buenos Aires und lernte bei einigen der besten Tänzer. In seinen Kursen vermittelt er sein Wissen mit Leidenschaft und Präzision. Es ist ein wahres Privileg, bei ihm Unterricht zu nehmen. Super empfehlenswert!”

Sende WhatsApp